Kleine Zweifel

von Theresia Walser

 

Kleine Zweifel ist der Monolog einer jungen Frau, Wendla Teusch, die an einem Gesangswettbewerb teilnehmen soll. Doch "man kann nicht einfach so am Wettbewerb teilnehmen, man muss schon in den Wettbewerb aufgenommen werden, ein Wettbewerb vor dem Wettbewerb entscheidet, ob man wettbewerbsberechtigt ist". Bei Wendla sind noch kleine Zweifel aufgetaucht, was ihre Wettbewerbsberechtigung" betrifft. Während die Konkurrentinnen in einem Keller auf ihren Auftritt warten, ist Wendla vor den anderen für ein paar Schritte auf die nächtliche Straße geflohen. Aber hier ist sie auch nicht allein, denn ICH - das sind viele - und die Anderen sind immer dabei. Eltern, Geliebte, neue Bekanntschaften, Konkurrenz, die Herren Veranstalter und ihre Sekretärin, Fantasien, Sehnsüchte und Ängste . "Bedenken, bereden, Gedanken, Gedanken von überall her ... ". Aus kleinen Zweifeln der Veranstalter werden große. Davon gefesselt wird die Unruhe im eigenen Kopf immer größer. Wendla wird zum Monologmonster, gefangen im Käfig aus Selbstzweifeln. Kann sie es schaffen sich von sich selbst zu befreien, oder wird sie am Wettbewerb scheitern?

 

Bilder Kritiken

 

Besetzung

Wendla Teusch Ulrike Rother
Regie Gerhart Kraner
Technik Armin Saalmüller
Florian Wascher
Kostüm Rainer Wascher
Ulrike Rother
Kulisse Rainer Wascher
Ulrike Rother
Musik Ulrike Rother
Uwe Wittmann
Fotografie Rainer Wascher
Johanna Pogorzelski
Plakat Florian Wascher
Ulrike Rother
Klaus Mummert
Programmheft Florian Wascher
Ulrike Rother
Inspizientin Angelika Wascher

 

zurück