Mensch 1998 
Was wollen Sie sehen? 

Einladung
 
Titelseite des Programmhefts

Besetzung

Bilder

 zurück zu den Inszenierungen
Einladung: Mensch frei nach Moliéres "Der Menschenfeind" in der Übersetzung von H.M.Enzensberger

Nach der Faustschen Leere begannen wir die Suche nach einem neuen Stück. Diesmal sollte es eine Komödie sein. Eine Komödie, die der Aktualität eines Faust in nichts nachstehen würde.
Wir schauten uns um, hier und dort, in Discos, wie auf der Straße, in Cafés und im Supermarkt. Und alsbald entdeckten wir uns selbst: den "Mensch"! Verschiedene Typen: Traurige, lustige, reiche, arme, dicke, dünne, Aussteiger und Insider - alles Menschen. Typen und Mechanismen wie in einem eng verwobenen Theaterstück. Produzieren und verkaufen, das Gesicht wahren und eine gute Figur abgeben - all dies setzen wir tagtäglich ein, um dabei zu sein, und wir merken es gar nicht. Oder doch? Nun ging es daran, einen Text zu finden, der das Leben, die Typenhaftigkeit des Menschen darstellt.
Internet, Duden, Lexikon, ....... Mensch, Mensch, ...... "Der Menschenfeind" von Molière, übersetzt von Hans Magnus Enzensberger.  Das ist es!  Es ging ans Kürzen und Streichen, bis ein Text entstand, der an Aktualität und Problematik in Donzdorf, wie auch in London oder New York spielen könnte.  Allerdings ist es nicht so leicht, nur einen "Mensch"en zu spielen.  Auch wenn die Figuren in unserem Stück alle zur High-Society gehören, so sind sie trotzdem Typen wie du und ich.  So stießen wir auf Schmerz und Komik unserer eigenen Persönlichkeit und mußten eingestehen, daß wir auch nur "Mensch"en sind.  Belanglos aber wahr.....

Nutzen auch Sie die Gelegenheit, im "Mensch" ihre "Mensch"lichkeit zu finden!

 
Aufführungen:
 
Premiere Fr. 
03.04.1998 20.00
Sa. 04.04.1998 20.00
So. 05.04.1998 19.00
 
 zurück



Titel des Programmhefts 
 zurück
Die Besetzung
 
Anna (Alceste) Melanie Schragner
Philo, ihre Freundin (Philinte) Ingrid Pfeiffer
Jil(Oronte) Carola Winkler
Viktor (Célimène) Uwe Wittmann
Clemens (sein Cousin) Winfried Siegel
Heinz-Harald (Arsinoe) Volker Schnarrenberger
Klarissa (Acaste) Mira Nagel
Coco (Clitandre) Michaela Nothelfer
Partygäste
Mira Nagel
Michaela Nothelfer
Volker Schnarrenberger
Winfried Siegel
Kerstin Warschke
Gertrud Werner
Carola Winkler
Marion Wohlfahrt
 
Inszenierung (Coproduktion mit der Theater-AG, RGD) Gerhart Kraner
Bearbeitung Gerhart Kraner 
Ingrid Pfeiffer
Bühnenbild Gerhart Kraner 
Rainer Wascher
Inspizient Angelika Wascher
Licht Armin Saalmüller
Ton Florian Wascher
Tonstudio Heinz Hupfer
Projektionen Rainer Wascher
Kostüme Ingrid Pfeiffer
Maske Ingrid Pfeiffer
Bühnentechnik und Fotografie Florian Wascher 
Rainer Wascher
Programmheft/Redaktion 
Öffentlichkeitsarbeit
Marc Stierand 
Carola Winkler 
Marion Wohlfahrt
   
 
 zurück

zurück