10. Internationales Theaterfestival Donzdorf       9. - 13. Mai 2018

zum Flyer



Zum zehnten Mal: Theater aus der ganzen Welt zu Gast im kleinen Donzdorf

Seit mehr als 25 Jahren bietet das Internationale Theaterfestival Donzdorf (ITF) (Inter-)Kultur „zum Anfassen“ für alle Generationen – und das im Ländlichen Raum. Im Mai nächsten Jahres werden zum zehnten Mal Theaterensembles aus der ganzen Welt in der Kleinstadt am Fuße der Schwäbischen Alb (rund 11.000 Einwohner) gastieren. Über fünf Tage zeigen sie ihre aktuellen Produktionen, überwinden vermeintliche Andersartigkeit und erfahren Gemeinsamkeiten, sind gemeinsam kreativ tätig, diskutieren und feiern. Voraussichtlich 16 Theatergruppen aus 14 Nationen sind diesmal zu Gast.

Die eingeladenen Ensembles sind mehrheitlich Amateur- sowie teils freie professionelle Theatergruppen. Mit ihren Performances stellen sie einander sowie dem Fachpublikum und den Zuschauerinnen und Zuschauern aus der Region bestimmte Theatertraditionen und -ansätze vor, weisen auf neue ästhetische und politische Entwicklungen hin, liefern Denkanstöße sowie frische künstlerische Impulse. All das eben, was gutes Theater zu schaffen imstande ist.

Das Festivalgelände befindet sich im Ortszentrum und hat überschaubare Ausmaße, denn die Hauptanliegen des Festivals sind Begegnung und Dialog – zwischen den Gästen und der Bevölkerung, ebenso wie zwischen den Gruppen untereinander. Das Organisationsteam legt bei der Gruppenauswahl verstärkt Wert darauf, dass das Festival vermeintlich problematische politische oder interkulturelle und multireligiöse Konstellationen dekonstruiert. Als Botschafter der Zivilgesellschaften ihrer Heimatländer haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, durch ihre Arbeit und ihre Geschichten bestehende Vorbehalte und Vorurteile innerhalb der anderen Gruppen sowie der lokalen Öffentlichkeit aufzubrechen. Vor diesem Hintergrund war nicht nur die Beteiligung von Ensembles aus China, der Türkei und der Ukraine beim 9. ITF 2015 ein Erfolg; insbesondere das Zusammenbringen von Theatergruppen aus Ägypten, Iran und Israel, und deren ehrliches Interesse an Leben und Arbeit der jeweils anderen war ein symbolträchtiges Signal für die grenzübergreifende integrative und vermittelnde Kraft des Theaters.

Neben den genannten Nationen aus dem Nahen Osten und der Türkei werden sich unter den voraussichtlich 16 gastierenden Ensembles beim 10. ITF 2018 Gruppen aus u.a. Polen, Spanien und Österreich befinden; Staaten also, in deren Innenpolitik die Deutungshoheit über Begriffe wie Demokratie und Rechtsstaatlichkeit seit geraumer Zeit kontrovers zur Debatte steht. Dazu kommen Ensembles aus Südafrika, Chile, England, Slowenien, Tschechische Republik, Niederlande und Deutschland.

Ausrichter und Organisatoren des 10. Internationalen Theaterfestival 2018 in Donzdorf sind die Stadt Donzdorf und das Aktionstheater Donzdorf e.V. Stadtverwaltung und das ehrenamtliche Organisationsteam aus dem Verein arbeiten bereits seit mehr als einem Jahr intensiv Seite an Seite, entwickeln Konzepte, stellen Pläne auf, akquirieren Gelder und Helfer und stehen regelmäßig mit den baldigen Gästen in Kontakt. Auch vor Ort wird das Festival, abgesehen von Catering- und Hotelservice, von 20 – 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gestemmt werden.

Das erste Internationale Theaterfestival Donzdorf fand 1991 statt. Über die Jahre waren bereits Theatergruppen aus USA, China oder der Ukraine zu Gast. Anlässlich der zehnten Auflage des Festivals 2018 sind Jubiläumsaktionen geplant, die die Brücke zwischen Vergangenheit und Zukunft schlagen sollen und die gastierenden Gruppen, Schülerinnen und Schüler, Vereine, Unternehmen und Einzelpersonen aus Donzdorf und Umgebung beteiligen.

In der regionalen, bundes- sowie europaweiten Amateurtheaterszene hat das ITF stetig an Renommee gewonnen, und gilt heute als eines der größten und vorbildhaftesten Theaterfestivals für Amateure und professionelle freie Gruppen. Das Internationale Theaterfestival Donzdorf ist ein Standortfaktor mit Symbolkraft, steht es doch für herausragende künstlerische Qualität gepaart mit gelebter Toleranz und Weltoffenheit im ländlichen Raum.

Ausrichter und Organisatoren des 10. Internationalen Theaterfestival 2018 in Donzdorf sind die Stadt Donzdorf und das Aktionstheater Donzdorf e.V. Der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. fungiert als Kooperationspartner. Gefördert wird das Festival vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg (über den Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg) und dem Auswärtigen Amt (über den Bund Deutscher Amateurtheater) sowie der Baden-Württemberg-Stiftung, der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg, der LBBW-Stiftung und weiteren Sponsoren.

Der Spielplan des 10. Internationalen Theaterfestivals Donzdorf wird im Frühjahr veröffentlicht. Sämtliche Vorstellungen sind öffentlich und finden in der Stadthalle oder im Martinushaus Donzdorf statt. Tickets sind ab April 2018 im Vorverkauf bei der Stadt Donzdorf erhältlich.

10. Internationales Theaterfestival Donzdorf
Mittwoch, 09. Mai bis Sonntag, 13. Mai
Stadthalle / Martinushaus Donzdorf
Alle Informationen hier unter www.aktionstheater.de und unter www.facebook.com/aktionstheater.


zum Flyer